Die richtige Pflege für den Pool

water-623808_640Jeder der einen Pool sein Eigen nennt weiß, dass die richtige Pflege ein großer Bestandteil für sommerlichen Badespaß ist. Ein Pool muss immer so keimfrei wie möglich sein und in der Regel kommen hier hauptsächlich Chemikalien zum Einsatz. Blätter, Insekten oder auch Rückstände von Sonnenmilch oder sonstigen Verunreinigungen müssen so gut es geht in den Griff bekommen werden, damit der Pool nicht zu einer Krankheitsfalle wird.

Wird nicht genügend auf die Sauberkeit in einem Pool geachtet, kommt es schnell zu einer Algenbildung und dann sind natürlich Bakterien auch nicht mehr weit, dass wiederum führt zu Erkrankungen, darum sollte auch bei einem Pool die äußerste Reinlichkeit angewandt werden.

Auf das Wasser kommt es an

Wer einen sauberen Pool möchte, sollte sich zuerst Gedanken um den pH-Wert des Wassers machen, denn dieser ist entscheidend. Im Fachhandel für Pool Bedarf gibt es aber immer Lösungen, wenn der Wert nicht ideal ist, entweder man gibt PH-Senker oder PH- Heber dazu. Dieser pH-Wert sollte in schöner Regelmäßigkeit überprüft werden, denn stimmt er nicht, haben auch andere Pflegemittel keine Wirkung mehr.

Alle kennen das aus ihrer Badeanstalt, für einen sauberen Pool gibt es nur ein wirklich wichtiges Mittel und das ist natürlich Chlor. Um das Wasser zu desinfizieren muss hier je nach Größe des Pools eine tüchtige Menge dazu, denn ansonsten vermehren sich Keime und Bakterien rasend schnell, Chlor gibt es ebenfalls im Fachhandel als Tabletten oder Granulat.

Wasserkontrolle ist wichtig

Egal ob klein oder groß in jedem Pool lauern Krankheiten und darum muss ein Pool regelmäßig überprüft werden. Alles was dazu nötig ist, kann im Fachhandel erworben werden, hier gibt es auch Pooltester, die ein etwaiges Ungleichgewicht des Wassers schnell anzeigen können und der Besitzer kann sofort handeln. Ein entsprechendes Mittel muss unverzüglich zugesetzt werden, damit eine Bakterien- und Algenbildung frühzeitig vermieden werden kann.

Wird das Wasser im Pool zusehends grüner, deutet das auf eine vermehrte Algenbildung hin. Jetzt muss sofortgehandelt werden, denn Algen sind bekanntlich der beste Nährboden für Pilze und Bakterien. Bilden sich bereits schwarze Flecken an den Wänden gibt es nur noch eine Möglichkeit, und zwar so viel Chlor wie möglich und das bis das Wasser anfängt sich zu verfärben. Danach muss der Pool gründlich gesäubert und das Wasser muss durch einen Filter gelaufen lassen werden. Anschließend jedoch nicht vergessen den Filter gründlich zu säubern.